Seniorentaxi in den Bergstadtteilen und weiteren Hanglagen

22. Juli 2019

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Prof. Dr. Würzner,

für die nächste Sitzung des Gemeinderates stellen die Unterzeichner gem. § 18 Abs. 3 der Geschäftsordnung des Gemeinderates der Stadt Heidelberg den Antrag, folgenden Tagesordnungspunkt aufzunehmen:

Seniorentaxi in den Bergstadtteilen und weiteren Hanglagen

Wir beantragen, zu überprüfen, ob es möglich ist, in den Bergstadtteilen Ziegelhausen, Schlierbach, Emmertsgrund und Boxberg, sowie weiteren Hanglagen im Stadtgebiet eine Art Senioren-/Behinderten-Taxi einzurichten.

Begründung:

Immer wieder beklagen sich Seniorinnen und Senioren sowie zahlreiche Menschen mit Behinderung bei uns, die in schwer erreichbaren Häusern in Hanglagen wohnen, dass es zu weit sei, zur nächsten Bushaltestelle zu laufen und sie diese weiten Wege nicht (mehr) auf sich nehmen können. Selbst evtl. vorhandene Nahversorgungszentren in den jeweiligen Stadtteilen sind dadurch schwer erreichbar. Daher bitten wir um Prüfung der Einrichtung eines entsprechenden Taxis. Man könnte die Benutzung des Taxis z.B. mit der Bedingung verknüpfen, dass kein eigenes Fahrzeug zu Verfügung steht bzw. kein gültiger Führerschein vorhanden ist bzw. ein Schwerbehindertenausweis vorhanden ist

Die notwendigen Unterschriften sind beigefügt.

Gelesen 171 mal Letzte Änderung am 07.10.2019