Montag 20 November 2017
Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Merkel: Schutz unserer EU-Außengrenzen

Merkel: Schutz unserer EU-Außengrenzen Foto: Dominik Butzmann

16.02.2016

„Jedem, der zu uns kommt, machen wir klar, welche Werte und Rechtsvorstellungen in unserem Land gelten“, sagte Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel im Interview mit der Stuttgarter Zeitung. Im Blick hat sie dabei die Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen, die nach Deutschland kommen.

Zwei Tage vor dem Europäischen Rat in Brüssel am 18. und 19. Februar erklärt Merkel: „Wir brauchen einen wirksamen Schutz unserer EU-Außengrenzen und wir müssen die Fluchtursachen bekämpfen.“ So könne die hohe Zahl an Flüchtlingen in unserem Land dauerhaft verringert werden. Ziel sei es gleichzeitig, das Schengen-System zu erhalten, von dem Deutschland wie kein zweites Land profitiere. Die Bundeskanzlerin betonte, „wie sehr unser Wohlstand davon abhängt, dass wir Freizügigkeit im Personen- wie im Warenverkehr haben“. Sie unterstrich außerdem, dass eine Aufgabe des Schengener Abkommens eine schwerwiegende Rückentwicklung der EU sei: „Wir sollten den Anspruch haben, damit anders fertig zu werden.“

Sie machte deutlich: „Ich will, dass Deutschland und Europa auch aus dieser Krise gestärkt hervorgehen.“ Vermeintlich einfache, verlockend schnelle Antworten werde es dabei nicht geben. Vielmehr werde das Thema Flucht und Migration uns viele Jahre beschäftigen. 

Gelesen 1091 mal Letzte Änderung am 19.02.2016

Medien

Weitere Artikel