Migrationsprozesse in Europa und Einreise in unser Land wirksam steuern und kontrollieren

Das Präsidium der CDU Deutschlands hat das Ziel bekräftigt, die Migrationsprozesse in Europa und die Einreise in unser Land wirksam zu steuern und zu kontrollieren. Dazu bietet der angekündigte Masterplan von Horst Seehofer die nötigen Grundlagen.

Das Präsidium unterstützt die Parteivorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Initiative, im Umfeld des Europäischen Rates mit den am stärksten vom Migrationsdruck betroffenen Ländern Vereinbarungen zu treffen, die eine Zurückweisung und Rückführung von Personen ermöglichen, die in diesen Ländern bereits Asylanträge gestellt haben, um damit unabgestimmte, einseitige Lösungen zu Lasten Dritter zu verhindern. Personen, deren Asylantrag in Deutschland bereits abgelehnt wurde, sollen bei einem erneuten Versuch der Einreise sofort zurückgewiesen werden.

Gelesen 465 mal Letzte Änderung am 25.06.2018

Medien

Weitere Artikel