Auf dem richtigen Weg

Liebe Heidelbergerinnen und Heidelberger,

ein ungewöhnliches Osterfest liegt hinter uns. Gefeiert wurde im engsten Kreis der Kernfamilie. Größere Treffen haben wir abgesagt, um das Virus einzudämmen und ältere sowie vorerkrankte Familienmitglieder und Freunde zu schützen. Für Viele war es ein Fest des Verzichts und Abkehr von liebgewonnen Traditionen. Uns allen ging das emotional nahe. Wichtig ist aber: Wir sind als Gemeinschaft auf dem richtigen Weg. Die Ausbreitung von COVID-19 verlangsamt sich, die Schutzmaßnahmen wirken. Das zeigen auch lokale Daten für Heidelberg, die das Gesundheitsamt zuletzt vermeldete. Rücksicht und Disziplin im Beruf wie im Privatleben lohnen sich. Sie retten Leben. Eine langsame und schrittweise Rückkehr zur Normalität scheint greifbar.  

Bei allem Negativen gibt es auch Chancen. Die Krise bewirkt in vielen Bereichen einen Innovations- und Digitalisierungsschub. Unterrichtet wird plötzlich nicht mehr an der Tafel, sondern mittels neuer Ideen und kluger Software. 3D-Drucker produzieren vor Ort dringend benötigte Medizinprodukte. Meeting-Apps ersetzen den Stammtisch und Unternehmen verbessern ihre Onlineangebote oder ermöglichen ihren Mitarbeitern neue digitale Arbeitsweisen. Man muss kein Prophet sein, um zu erkennen, dass diese Entwicklung auch zukünftig Teil unserer (Arbeits)Welt sein wird; ergänzend zum „klassischen“ Angebot.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich danke Ihnen im Namen der CDU-Fraktion dafür, wie Sie mit dieser Situation umgehen. Sie übernehmen für Heidelberg und unsere Gesellschaft Verantwortung. Wenn wir weiterhin zusammenhalten, werden wir diese Herausforderung meistern. Wir sind auf einem guten Weg.
Bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße
Alexander Föhr

Gelesen 164 mal Letzte Änderung am 15.04.2020