Montag 20 November 2017
Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Heidelberger Fastnacht: Die „tollen Tage“ waren toll!

„Am Aschermittwoch ist alles vorbei …“ – wer kennt nicht das Lied des deutschen Unterhaltungskünstlers Jupp Schmitz, das Jahr für Jahr im Rahmen von unzähligen Fastnachtsveranstaltungen gemeinsam gesungen wird.  Vorbei sind zwar „die tollen Tage“, für die Verantwortlichen in den Fastnachts- oder Karnevalsgesellschaften geht die Arbeit indes nahtlos weiter, die neue Saison muss geplant, gut vorbereitet und vor allem kräftig geprobt werden.

Auch in diesem Jahr habe ich wieder zahlreiche Fastnachtsveranstaltungen in Heidelberg besucht und war begeistert. Mit großer Kreativität, unglaublichem Fleiß, großer Freude und natürlich auch finanziellem Aufwand wurden in unzähligen Stunden wieder tolle Programme geschaffen. Auch die traditionellen Fastnachtsumzüge in Ziegelhausen und der Innenstadt – zogen wie immer Alt und Jung – in ihren Bann. Vor diesem herausragenden ehrenamtlichen Engagement ziehe ich meinen Hut – und selbstverständlich auch alle meine Narrenkappen! Ganz im Sinne des Zitats „Tradition pflegen heißt nicht, Asche aufbewahren, sondern Glut am Glühen halten“ (Jean Jaurès) wird auch von den Fastnachtsvereinen unglaublich viel in die Jugendarbeit, in den Nachwuchs investiert. 

Hunderte von Bürgerinnen und Bürger haben sich mit sehr großem Zeitaufwand ehrenamtlich engagiert. Viele Jugendliche engagieren sich als Tanzmariechen oder in den verschiedenen Garden bzw. gehen sogar in die Bütt. Dank gilt den Ausbildern bzw. Ausbilderinnen, die mit einem enormen Stundeneinsatz, aber auch mit viel Freude, das Training durchführen. Allen Vereinen, Verantwortlichen, Mitwirkenden und Unterstützern an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön! 

Gerade in der heutigen Zeit, wo viele Vereine sich auflösen oder zusammenschließen, ist es aufgrund vielfältiger Faktoren keine Selbstverständlichkeit mehr, sich in der Brauchtumspflege, die ein Teil unserer Kultur ist, ehrenamtlich mit solch Engagement zu engagieren.  Machen Sie weiter so!

Zum Abschluss noch ein Terminhinweis: Meine nächste Bürgersprechstunde zusammen mit Stadträtin Nicole Marmé findet am Montag, 20. März ab 17.00 Uhr in den Räumlichkeiten der CDU-Fraktion im Heidelberger Rathaus, Marktplatz 10 statt. Terminvereinbarungen hierzu bitte unter den Telefonnummern 302667, 5847160 oder via E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen und grüße Sie herzlich

Ihr

Werner Pfisterer
www.pfisterer.net

 

Gelesen 631 mal Letzte Änderung am 10.03.2017
Werner Pfisterer - Stadtrat


1. Stellvertretender
Fraktionsvorsitzender

Feinmechaniker-Meister
geb. 1949, verheiratet, 1 Sohn

Stadtrat seit 1989
1. Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Mitglied im Konversionsausschuss

Aufsichtsrat der Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz (GGH), der Internationalen Bauausstellung (IBA), der Konversionsgesellschaft, der Akademie für Ältere und Mitglied der Verbandsversammlung des Nachbarschaftsverbandes und Mitglied der Gesellschafterversammmlung der Tiergarten GmbH

Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg von 1996 - 2011 
Hochschulpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion BW von 2001 - 2011
Vorstandsmitglied der CDU Heidelberg

Mitglied in vielen verschiedenen Vereinen

Ihr Ansprechpartner für Rohrbach, Pfaffengrund und Kirchheim


Für Sie erreichbar unter:

Freiburger Strasse 54 
69126 Heidelberg

Telefon: +49 (62 21) 30 26 67 
Telefax: +49 (62 21) 31 54 61

Email: info@pfisterer.net
Homepage: www.pfisterer.net

Stadtblatt

Zum Stadtblatt der Stadt Heidelberg ONLINE

Sie finden das aktuelle Stadtblatt als PDF oder Flipbook auf den Seiten der Stadt Heidelberg.