Die Kommunalwahl ist vorbei, die Arbeit geht weiter

- Aus dem Stadtblatt vom 04. Juni 2014 -

Ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung bei der zurückliegenden Gemeinderatswahl. Unsere CDU-Fraktion verfügt jetzt über 10 Sitze, das ist ein gutes Ergebnis. Auch ganz persönlich danke ich Ihnen: Nach 2004 und 2009 haben Sie mich nunmehr mit über 28.000 Stimmen zum dritten Mal zum Stimmenkönig gewählt. Für Ihr überwältigendes Vertrauen bin ich Ihnen sehr dankbar.

Die Wahl ist nun vorbei, die Arbeit geht weiter. Einfacher wird es nicht, 13 Gruppierungen sind jetzt im Heidelberger Gemeinderat vertreten. Aktuell beschäftigen wir uns unter anderem mit einem Ideenwettbewerb bezüglich des ehemaligen US-Hospitals, der europaweit ausgeschrieben wird. Ein von der Stadt vorbereiteter Auslobungstext fand allgemeine Zustimmung. Die Hospital-Fläche mit 9,3 Hektar im Hasenleiser bietet große Entwicklungschancen und wird einen Beitrag zur Lebendigkeit und Attraktivität des Stadtviertels Hasenleiser und zur besseren Integration in den Stadtteil Rohrbach leisten. Auch das geplante Quartiersmanagement soll die Quartiersidentität fördern und Gemeinwesen orientierte Sozialstrukturen aufbauen. Das Gebiet des Hospitals ist verkehrstechnisch mit Bussen, Straßenbahn sowie S-Bahn optimal erschlossen. Hinzu kommt eine sehr gute Infrastruktur mit Kindergärten, Schule, Einkaufszentren, Sportvereinen und vielen Grünflächen. Die vorgesehene attraktive Wohnbebauung soll eine qualitativ hochwertige Architektur zum Ziel haben. Diese Konversionsfläche bietet zahlreiche Möglichkeiten, beispielhaft nenne ich ein Bürgerzentrum im Hasenleiser, neue Studentenwohnheime, Kinderbetreuungseinrichtungen und Wohnungen für die junge wie auch für die ältere Generation. Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich an den Diskussionen aktiv zu beteiligen. Nutzen Sie die Chance, sich einzu- bringen. Unsere CDU-Fraktion tritt dafür ein, dass von Beginn an völlige Kosten-Nutzen-Transparenz herrscht, nur auf diese Weise lassen sich unliebsame Überraschungen vermeiden. Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen und grüße Sie herzlich Werner Pfisterer (www.pfisterer.net)

Nächste Bürgersprechstunden:
24. Juni und 28. Juli 2014 in der Adlerstraße 1/5. Beginn: jeweils 15.30 Uhr.
Anmeldungen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Rufnummer 302667.

Werner Pfisterer

Tel. 06221 163972,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gelesen 3095 mal Letzte Änderung am 05.06.2014
Werner Pfisterer - Stadtrat


1. Stellvertretender
Fraktionsvorsitzender

Feinmechaniker-Meister
geb. 1949, verheiratet, 1 Sohn

Stadtrat seit 1989
1. Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Mitglied im Konversionsausschuss

Aufsichtsrat der Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz (GGH), der Internationalen Bauausstellung (IBA), der Konversionsgesellschaft, der Akademie für Ältere und Mitglied der Verbandsversammlung des Nachbarschaftsverbandes und Mitglied der Gesellschafterversammmlung der Tiergarten GmbH

Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg von 1996 - 2011 
Hochschulpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion BW von 2001 - 2011
Vorstandsmitglied der CDU Heidelberg

Mitglied in vielen verschiedenen Vereinen

Ihr Ansprechpartner für Rohrbach, Pfaffengrund und Kirchheim


Für Sie erreichbar unter:

Freiburger Strasse 54 
69126 Heidelberg

Telefon: +49 (62 21) 30 26 67 
Telefax: +49 (62 21) 31 54 61

Email: info@pfisterer.net
Homepage: www.pfisterer.net

Stadtblatt

Zum Stadtblatt der Stadt Heidelberg ONLINE

Sie finden das aktuelle Stadtblatt als PDF oder Flipbook auf den Seiten der Stadt Heidelberg.