Quartiersmanagement wählt neuen Vergabebeirat

Liebe Heidelbergerinnen und Heidelberger,

der Hasenleiser ist in das Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ aufgenommen worden. Dies ermöglicht die Finanzierung baulicher Maßnahmen vor Ort im Quartier. Außerdem hat die Stadt Heidelberg einen Antrag auf Aufnahme in das ESF-Bundes-Programm „BIWAQ IV“ gestellt und das Integrierte Handlungskonzept für den Hasenleiser soll im vierten Quartal des Jahres den politischen Gremien zum Beschluss vorgelegt werden. Darin festgehalten sind Ziele und Maßnahmen, die zur weiteren Entwicklung des Quartiers beitragen. Im Wohnumfeld geht es aber nicht allein um bauliche Maßnahmen, auch soziale und private Maßnahmen müssen gedacht und umgesetzt werden. Einige Ideen und Vorschläge können nur aus der Bürgerschaft heraus entwickelt und realisiert werden.

Das Quartiersmanagement Hasenleiser hat hierfür einen Bewohnerfonds eingerichtet. Der Fond umfasst ein jährliches Budget von 7.000 Euro und dient dazu, Aktivitäten und Projekte mit dem Ziel bürgerschaftliches Engagement zu unterstützen und den Stadtteil mit sozialen, kulturellen sowie kreativen Angeboten zu bereichern. Beispiele hierfür sind unser Quartiersweihnachtsbaum, gemeinsame Feste und Veranstaltungen oder ein öffentliches Bücherregal. Die Entscheidung, ob ein Projekt gefördert wird, trifft der Vergabebeirat. Nach zweijähriger Amtszeit muss dieser nun neu gewählt werden. Wer im Hasenleiser wohnt oder arbeitet und mindestens 15 Jahre alt ist kann sich noch bis 27. Juli zur Wahl stellen. Melden Sie sich hierzu bitte persönlich im Quartiersbüro in der Freiburger Str. 21. Hier findet auch vom 01. bis 31. August die Wahl statt. Für diejenigen Hasenleiserinnen und Hasenleiser, die im August nicht persönlich zur Wahl erscheinen können, besteht die Möglichkeit zur Briefwahl. Nähere Informationen erhalten Sie beim Team des Quartiersmanagements. Öffnungszeiten des Quartiersbüros: Di 10-12 Uhr & 15-17 Uhr; Mi 15-18 Uhr; Do 15-17 Uhr, Telefon: 06221 330 330 oder auf www.hasenleiser.net. Meine nächste Sprechstunde findet am 7. August 2018, um 17.30 Uhr als eine Telefonsprechstunde statt. Unter der Telefonnummer 302667 besteht die Möglichkeit, sich mit Fragen oder Anregungen an mich zu wenden. Möglich ist dies auch via E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die nächste Sprechstunde findet am 10. September wieder im Rathaus statt. Weitere Informationen können auch unter www.pfisterer.net eingesehen werden.

Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen und grüße Sie herzlich,
Ihr
Werner Pfisterer

Gelesen 47 mal Letzte Änderung am 25.07.2018
Werner Pfisterer - Stadtrat


1. Stellvertretender
Fraktionsvorsitzender

Feinmechaniker-Meister
geb. 1949, verheiratet, 1 Sohn

Stadtrat seit 1989
1. Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Mitglied im Konversionsausschuss

Aufsichtsrat der Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz (GGH), der Internationalen Bauausstellung (IBA), der Konversionsgesellschaft, der Akademie für Ältere und Mitglied der Verbandsversammlung des Nachbarschaftsverbandes und Mitglied der Gesellschafterversammmlung der Tiergarten GmbH

Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg von 1996 - 2011 
Hochschulpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion BW von 2001 - 2011
Vorstandsmitglied der CDU Heidelberg

Mitglied in vielen verschiedenen Vereinen

Ihr Ansprechpartner für Rohrbach, Pfaffengrund und Kirchheim


Für Sie erreichbar unter:

Freiburger Strasse 54 
69126 Heidelberg

Telefon: +49 (62 21) 30 26 67 
Telefax: +49 (62 21) 31 54 61

Email: info@pfisterer.net
Homepage: www.pfisterer.net

Stadtblatt

Zum Stadtblatt der Stadt Heidelberg ONLINE

Sie finden das aktuelle Stadtblatt als PDF oder Flipbook auf den Seiten der Stadt Heidelberg.