CDU nominiert Kandidaten für die Kommunalwahl

Die 48 Kandidatinnen und Kandidaten der CDU für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 stehen fest. Dabei ist es gelungen, Personen aus verschiedenen Stadtteilen und mit ganz unterschiedlichen Lebensläufen zu gewinnen, die sich für die Stadt einsetzen wollen. Was treibt uns an? Ziel ist es, Lebensqualität zu erhalten, Sicherheit zu gewährleisten und gleichzeitig Freiheit in allen Bereichen zu ermöglichen. Damit meinen wir Sicherheit nicht nur im Sinne der „Inneren Sicherheit“ auf den Straßen, Plätzen und in den eigenen vier Wänden, sondern auch im Sinne einer sozialen Stadt, die sich kümmert und in jedem Alter lebenswert ist. Sicherheit brauchen wir in Sachen Arbeitsplätzen, bei einer qualitativ hochwertigen Kinderbetreuung und im Straßenverkehr oder bei der Frage nach Wohnraum. Denn Heidelberg ist auch eine wachsende Stadt, die sich verändert. Wir müssen die Freiheit der Kreativen und neue Ideen zulassen und mutig sein. Freiheit benötigen die Wissenschaftler und diejenigen, die neue Arbeitsplätze schaffen und somit zu unserem Wohlstand beitragen. Freiheit brauchen auch die Familien, wenn sie die Betreuung und Bildung ihrer Kinder organisieren. Sicherheit und Freiheit benötigen die vielen ehrenamtlich Engagierten, die das Rückgrat unserer Gesellschaft bilden und die wir bei der Ausübung ihres Einsatzes unterstützen wollen. Unser Ziel als CDU bleibt eine lebenswerte, freiheitliche Stadtgesellschaft, die sicher und mit verlässlichen Regeln zusammenlebt und in der Rücksicht aufeinander genommen wird. Dafür benötigen wir am 26. Mai 2019 die Unterstützung von Ihnen, liebe Wählerinnen und Wähler.

Unsere Liste: Dr. Jan Gradel, Alexander Föhr, Kristina Essig, Werner Pfisterer, Martin Ehrbar, Prof. apl. Dr. Nicole Marmé, Matthias Kutsch, Otto Wickenhäuser, Alfred Jakob, Jasmin Becker, Thomas Barth, Prof. Klaus Hekking, Anja Boto i Rodriquez, Hans Breitenstein, Dr. Silke Herzer, Hans-Jörg Kraus, Dr. Wolfgang Heindl, Dr. Peter Schlör, Prof. Dr. Christof Hofele, Johannes Laule, PD Dr. Matthias Schaier, Tilo Müller, Louisa Scherlach, Björn Lützen, Gina Thot, Christoph Henninger, Christoph Glaser, Ilse Janson, Alexander Messmer, Jan Maltry, Ines Pötzschke, Klaus-Dieter Pajonk, Benedict Bechtel, Thorsten Hupperts, Sigrid Kirsch, Prof. Dr. Thomas Opladen, Peter Knapp, Dr. Steffen Emmelmann, Peter Weidenheimer, Helen Kerner, Philipp von Wolff-Metternich, Franziska Marten, Dr. Jürgen Leibold, Niklas Kretz, Monika Ehhalt, Benedikt Kischka, Dr. Peer Hübel und Sentiana Schwerin.

Gelesen 724 mal Letzte Änderung am 27.09.2018
Dr. Jan Gradel - Stadtrat


Fraktionsvorsitzender 
der CDU Fraktion

Dipl-Chemiker, Angestellter
geb. 1961, Vater von 3 Kindern

Stadtrat seit 1994 
Fraktionsvorsitzender seit September 2002

Sprecher des Haupt- und Finanzausschusses 
Stellvertretender Sprecher des Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschusses

Mitglied im Ältestenrat, Haupt- und Finanzausschuss, Konversionsausschuss, Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss, Sportausschuss und Ausschuss für Soziales und Chancengleichheit

Aufsichtsrat der Heidelberger Stadtwerke (HSW), der Heidelberg Marketing GmbH, Beirat des Heidelberger Frühling gGmbH, Mitglied der Verbandsversammlung Region Rhein/Neckar und Mitglied des Nachbarschaftsverbandes

Bezirksvorstand der Mittelstandsvereinigung der CDU Nordbaden 
Kreisvorsitzender der Mittelstandsvereinigung 
Beisitzer im Vorstand der CDU Ziegelhausen 
Mitglied in verschiedenen Vereinen

Ihr Ansprechpartner für Neuenheim, Ziegelhausen, Weststadt/Südstadt und Schlierbach


Für Sie erreichbar unter:

Rahmengasse 32 
69120 Heidelberg

Telefon: +49 (62 21) 80 96 04 
Telefax: +49 (62 21) 80 96 94

Email: dr.gradel@cdu-fraktion-hd.de
Facebook: www.facebook.com/jan.gradel.3

Stadtblatt

Zum Stadtblatt der Stadt Heidelberg ONLINE

Sie finden das aktuelle Stadtblatt als PDF oder Flipbook auf den Seiten der Stadt Heidelberg.