Alles Gute für das Jahr 2018!

Heidelberg kann auf ein ereignisreiches Jahr 2017 zurückblicken. Kommunalpolitisch gab es viele Entscheidungen und zukunftsweisende Entwicklungen; so konnte mit Palo Alto eine äußerst interessante Partnerstadt in Kalifornien gewonnen werden. Alles überstrahlt hat der royale Besuch von William und Kate, mit dem sich Heidelberg auch international von seiner schönsten Seite zeigen konnte. Auch 2018 stehen viele politische Diskussionen und Entscheidungen an, die hoffentlich im besten Sinne einer modernen, weltoffenen, lebenswerten und wirtschaftlich gesunden Wissenschaftsstadt getroffen werden. Als Wissenschaftlerin ist es mir ein besonderes Anliegen, dass sich die vielen Bildungs- und Forschungseinrichtungen (wie bspw. Universität, Uniklinikum, Pädagogische Hochschule) weiter gut entwickeln können, da sie mit ihren vielen Mitarbeitern und Studierenden das unverwechselbare Stadtbild prägen und zum internationalen Renommee Heidelbergs entscheidend beitragen. Dazu gehört beispielsweise, dass Heidelberg das längst überfällige Kongresszentrum bekommt, damit wichtige Tagungen wieder da stattfinden können, wo internationale Spitzenforschung betrieben wird. Wie viele Mitarbeiter, Besucher und Patienten bekomme ich aber auch den alltäglichen Verkehrskollaps im Neuenheimer Feld hautnah zu spüren. Hier müssen endlich Lösungen gefunden werden. Deshalb setzt sich die CDU-Fraktion weiter für eine Verbesserung der Infrastruktur inklusive einer 5. Neckarquerung ein. Auch wirtschaftlich befindet sich Heidelberg auf einem guten Weg. So war es im vergangenen Jahr wieder möglich, neue Gewerbe- und Wohnflächen anzubieten. Wir werden uns weiter dafür einsetzen, dass auch in Zukunft zusätzliche Flächen angeboten werden können, wobei auf ein gesundes Gleichgewicht zwischen Gewerbe- und Wohnraum geachtet werden muss. Genauso wichtig ist es, die Stadt durch eine schnelle und umfassende Digitalisierung für eine erfolgreiche Zukunft zu rüsten. Im Übrigen sind wir nach wie vor der Meinung, dass das Projekt „Stadt an den Fluss“, welches unserer Stadt vielfältige Möglichkeiten bieten würde, umgesetzt werden muss.

Ich wünsche Ihnen, auch im Namen der CDU-Fraktion, ein frohes neues Jahr 2018 ‒ Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit! Meine nächste Sprechstunde findet gemeinsam mit Stadtrat Werner Pfisterer am 22. Januar 2018, um 16.30 Uhr in den Fraktionsräumen der CDU im Heidelberger Rathaus statt.
Ihre Stadträtin
Prof. apl. Dr. Nicole Marmé

Gelesen 493 mal Letzte Änderung am 15.03.2018
Prof. apl. Dr.  Nicole Marmé - Stadträtin


Stadträtin

Dipl.-Chem., Priv.-Doz. an Universität und PH,
geb. 1974, verheiratet, 1 Tochter

Stadtrat seit 2014

Sprecherin der CDU-Gemeinderatsfraktion des Ausschusses für Bildung und Kultur, stellvertretende Sprecherin der CDU-Gemeinderatsfraktion des Ausschusses für Integration und Chancengleichheit

Mitglied im Bau- und Umweltausschuss, im Ausschuss für Bildung und Kultur, im Ausschuss für Soziales und Chancengleichheit, Mitglied im Kuratorium Stadt-Heidelberg-Stiftung

Vorstandsmitglied der CDU-Neuenheim und CDU-Ziegelhausen/Perterstal, Mitglied im Kreisvorstand der CDU-Heidelberg, Vorsitzende im Ausschuss Wissenschaft und Bildung, Mitglied im Landesfachausschuss Kultus, Jugend und Sport

Sprecherin der Initiative "Bündnis pro Bildung" für den Breich Heidelberg, Mitglied in mehreren Vereinen und Initiativen

Ihre Ansprechpartnerin für Neuenheim, Ziegelhausen und Peterstal


Für Sie erreichbar unter:

Moselsbuckel 6
69118 Heidelberg

Telefon: +49 (62 21) 72 56 299

Email: marme@cdu-fraktion-hd.de

 

Stadtblatt

Zum Stadtblatt der Stadt Heidelberg ONLINE

Sie finden das aktuelle Stadtblatt als PDF oder Flipbook auf den Seiten der Stadt Heidelberg.