10 Jahre „Manna“

Am 1. Mai 2015 war ich als Vertreter des OBs zur Jubiläumsfeier „10 Jahre Manna“ eingeladen. Es war ein lebhafter Gottesdienst, in dessen Verlauf sehr deutlich zu spüren war, was die Menschen, die sich dort treffen, bewegt und zusammenhält. Alles war von einer herzlichen Atmosphäre geprägt.

Herr Pfarrer Barth und Herr Heß waren vor 10 Jahren Gründer des Manna, und inzwischen wird die Einrichtung von ca. 100 Ehrenamtlichen getragen. Manna ist Treffpunkt und Anlaufstelle für Menschen, die mit sehr wenig Geld leben müssen, Hartz-IV-Empfänger, Alleinstehende und Rentner mit kleinem Budget. Von Anfang an galt der diakonische Grundsatz: „Bei uns gibt es keine Almosen, auf Augenhöhe soll man sich hier willkommen fühlen.“ Es gibt keine Unterschiede im Ansehen der Person. Man trifft auf eine Gemeinschaft, für die gegenseitiger Austausch und kreative Anregungen das Leben lebenswerter machen. Manna ist ein schwellenfreies Angebot, bei dem man mit wenig Geld für sein leibliches Wohl sorgen kann. Darüber hinaus findet man immer einen Ansprechpartner, und vielerlei Beschäftigungs- und Kursangebote sollen die Kreativität anregen.

Manna ist ein Teil der Diakonischen Evang. Kapellengemeinde. Ihr Grundsatz ist: „Wir wollen Kirche sein, die geprägt ist von Wärme, Liebe und gegenseitiger Unterstützung.“

Ein so großes Unternehmen – täglich kommen 50 bis 70 Personen – muss auch finanziell gesichert sein. Der Gemeinderat entschied, dass Manna jährlich mit 50 000 € unterstützt wird. Diese Zusage, die ich übermitteln konnte, wurde mit großer Freude und Dank aufgenommen.

Es wird bei Manna beispielhafte Arbeit geleistet, zu der ich im Namen des Stadtrats alles Gute und Gottes Segen wünsche.

Ihr Alfred Jakob
Stadtrat

 

Gelesen 2858 mal Letzte Änderung am 20.05.2015

Stadtblatt

Zum Stadtblatt der Stadt Heidelberg ONLINE

Sie finden das aktuelle Stadtblatt als PDF oder Flipbook auf den Seiten der Stadt Heidelberg.